The wishlist name can't be left blank

Medizinische Handschuhe

Medizinische Handschuhe

Einweghandschuhe sind in medizinischen Bereichen und Institutionen ein nicht weg zu denkender Schutz, denn überall lauern Viren und Bakterien. Aber auch für die Reinigung, den privaten Gebrauch oder für Arbeiten im Labor sind Handschuhe aus verschiedenen Materialien in verschiedenen Stärken täglich im Einsatz.

Latexhandschuhe, Nitrilhandschuhe oder Vinylhandschuhe?
Die drei Hauptmaterialen, welche zur Produktion von Untersuchungshandschuhen verwendet werden, sind Latex, Nitril und Vinyl. Die Handschuhe sind in unterschiedlichen Grössen, Farben, gepudert oder ungepudert erhältlich. Alle drei Materialien haben Vor- und Nachteile und sind somit für bestimmte Anwendungsbereiche besser oder weniger gut geeignet.

Latexhandschuhe und ihre Vor- und Nachteile
Es gibt gepuderte und ungepuderte Latexhandschuhe. Die gepuderten Latexhandschuhe haben den Vorteil, dass sie weniger stark an der Haut haften und dadurch einfacher an- und ausgezogen werden können. Es werden meist die ungepuderten Latexhandschuhe bevorzugt. Dies aus dem Grund, da in den gepuderten Latexhandschuhen meist mehr Latexproteine vorzufinden sind. Dies wiederum erhöht das Risiko einer Latexallergie. Latexhandschuhe finden Ihren Einsatz vor allem im medizinischen Bereich, in der Pflege, in der Kosmetikbranche und in der Gastronomie.

Nitrilhandschuhe und ihre Vor- und Nachteile
Der Vorteil von Nitrilhandschuhen gegenüber Latexhandschuhen ist, dass die Nitril Handschuhe keine Latexallergie auslösen können. Die Nitrilhandschuhe haben zudem eine gute Widerstandsfähigkeit, sie sind reissfest, ermöglichen ein gutes Tastempfinden und bieten einen guten Schutz gegenüber Ölen und Chemikalien. Dadurch eigenen sich die Nitril Handschuhe auf für Arbeiten im Labor. Trotzdem gilt es vorgängig abzuklären, ob der Einweghandschuh aus Nitril auch vor spezifischen Substanzen in Ihrem Anwendungsgebiet Schutz bietet. Auch Nitrilhandschuhe haben Nachteile, so ist der Nitril Handschuh im Vergleich zum Latexhandschuh weniger dehnbar.

Vinylhandschuh Vor- und Nachteile
Die kostengünstigste Variante der Einweghandschuhe ist der Vinylhandschuh. Sie bieten einen vergleichsweise geringeren Schutz als Latex- oder Nitrilhandschuhe. Vinylhandschuhe sind weniger dehnbar und weniger reissfest. Die Einweghandschuhe aus Vinyl werden oft in der Pflege benutzt, da sie über ein weiches Material verfügen und für kurze Kontakte mit Säuren und Laugen - somit für leichte Pflege- und Wascharbeiten - gut geeignet sind. Vinylhandschuhe finden ihre Anwendung auch zu Hause, im Coiffeursalon oder in der Industrie.

Welcher Einweghandschuh ist für Sie der Richtige?
Damit Sie sich für die geeigneten Handschuhe entscheiden, steht Ihnen unser Fachpersonal gerne kostenlos unter 0848 10 20 40 oder per E-Mail zur Verfügung.

Als passendes Zubehör bieten sich die praktischen Edelstahlspender an. Sie sind in verschiedenen Grössen erhältlich und dienen der Aufbewahrung der Handschuhboxen. Bei Bedarf haben Sie die Handschuhe schnell griffbereit. Auch Fingerlinge zu Untersuchungszwecken sind bei uns erhältlich.

 

 

Anzeigen als Liste Liste

11 Elemente

Absteigend sortieren
Page:
Anzeigen als Liste Liste

11 Elemente

Absteigend sortieren
Page: